kultur
ausser haus

Die freitagsküche ist kein Restaurant, sieht aber so aus. Sie ist ein sozialer Treffpunkt, Ausstellungs- und Aufführungsort , bei dem sich Kochen, gemeinsames Essen und gute Gespräche verbinden. Essen als ein Vehikel zur Kunstvermittlung. Am Anfang stand der Wunsch, sich ohne einen bestimmten Anlass und unabhängig von Ausstellungseröffnungen zu treffen und auszutauschen. Künstler untereinander, aber auch andere Kulturschaffende und Freigeister – ganz im Sinne der Salonidee. Heute trifft sich hier unter anderem die Frankfurter Kunst- und Kulturszene, aber auch internationale Gäste und Durchreisende gehen hier ein und aus. Der Name ist Programm. Immer freitags werden Gastköche, Künstler und Freunde eingeladen, ein gemeinsames Essen zu kochen, ihre Arbeiten zu zeigen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Essen ist hier mehr als nur Nahrungsaufnahme. Seit 2011 gibt es auch einen täglichen Mittagstisch mit wechselnder Wochenkarte. Die Karte ist klein, dafür wird sehr auf die Qualität der Zutaten geachtet.

Gastspiele
Regelmäßig ist die freitagsküche auch unterwegs. Neben Gastspielen, u. a. in den Berliner Sophiensälen, dem Mousonturm oder dem Schauspiel Frankfurt, war sie mehrere Jahre Bestandteil des Programms der Ruhrtriennale und dort mit einem mobilen Setting und sechs Veranstaltungen an vier verschiedenen Orten vertreten. An den Tischen wurde stets ein Stuhl für einen mitwirkenden Künstler, Dramaturgen oder Produktionsbeteiligten reserviert, mit dem man nach der Aufführung ins Gespräch kommen konnte. Seit 2015 ist die freitagsküche fester Bestandteil der KunstFestSpielen Hannover. Außerdem gab es mehrere Kooperationen mit u.A. dem Schauspiel Frankfurt, den Sophiensælen Berlin, der Ruhrtriennale, dem Museum für angewandte Kunst Frankfurt, der Kunsthalle Pankow, der Galerie David Zwirner-London, der Schirn Kunsthalle Frankfurt, dem Mousonturm, dem Goethe Institut Amsterdam und dem Mannheimer Sommer.

KunstFestSpiele 2020
23. — 12.10.2020
Freitagsküche zu Gast bei den KunstFestSpielen Hannover
Buchmessenprogramm 2019
16. — 18.10.2019
freitagsküche & Scriptings // Buchmessenprogramm

11.10.2018 Barabend mit Büchern, digitalen Publikationen und Lesungen mit EECLECTIC, Merve, Textem, transversal texts und Spector Books
12.10.2018 Lesung und Buchpräsentation mit Alexander Kluge und Spector Books
13.10.2018 Buchpräsentation Malte Härtig KAISEKI - DIE WEISHEIT DER JAPANISCHEN KÜCHE im Verlag mairisch mono
KunstFestSpiele 2019
10. — 26.05.2019
freitagsküche mit Peter Sellars

freitagsküche mit Håkan Hardenberger & Roland Pöntinen

freitagsküche mit Agrupación Señor Serrano

freitagsküche mit mit Forced Entertainment

freitagsküche mit & Noé Soulier

freitagsküche mit Socìetas

freitagsküche mit Pierre-Laurent Aimard
Buchmessenprogramm 2018
11. — 13.10.2018
freitagsküche & Scriptings // Buchmessenprogramm
28stepsdown club im Keller der freitagsküche

11.10.2018 Barabend mit Büchern, digitalen Publikationen und Lesungen mit EECLECTIC, Merve, Textem, transversal texts und Spector Books

21.10.2018 Lesung und Buchpräsentation mit Alexander Kluge und Spector Books

13.10.2018 Buchpräsentation Malte Härtig KAISEKI - DIE WEISHEIT DER JAPANISCHEN KÜCHE im Verlag mairisch mono
KunstFestSpiele 2018
14. — 03.06.2018
freitagsküche mit Tim Etchels

freitagsküche mit Robert Wilson

freitagsküche mit Vlatka Horvat

freitagsküche mit GrauSchumacher Piano Duo

freitagsküche mit Rabih Mroué

freitagsküche mit Kabinett Ferrari

freitagsküche mit Fripp & Eno / Romitelli

freitagsküche mit Tabea Zimmermann

freitagsküche mit Eszter Salamon

freitagsküche mit BERLIN
KunstFestSpiele 2017
01. — 28.05.2017
2017

freitagsküche mit Wantoch Rekowski, Fred Pommerehn, Rodriguez, Marcus Schmickler und Corinna Belz

freitagsküche mit machina eX

freitagsküche mit Michel van der Aa

freitagsküche mit Jordi Savall

freitagsküche mit Lia Tsolaki
KunstFestSpiele 2016
02. — 29.05.2016
2016

freitagsküche mit David Lang / Jim Findlay

freitagsküche mit Matthias Mohr

freitagsküche mit Antoine Dauvergne / Gérard Pesson

freitagsküche mit graindelavoix

freitagsküche mit David Fray

freitagsküche mit Rabih Mroué

freitagsküche mit Isabelle Faust
Schaupiel Frankfurt 2016
14. — 17.01.2016
Viertägiges Festival im Schauspiel Frankfurt mit Live-Cooking der Freitagsküche mit Geflüchteten in der Panorama Bar sowie mit Vorträgen und Diskussionen im Chagallsaal und einer Kunstinstallation auf dem Willy-Brandt-Platz.
David Zwirner Galerie
04. — 04.04.2014
Dinner-Installation für die David Zwirner Galerie London, zur Ausstellungseröffnung von Michael Riedel.
Ruhrtriennale 2014
15. — 28.09.2014
Nach den Vorstellungen trifft sich das regionale und internationale Publikum mit den unterschiedlichen ›Experten‹ aus dem Team der Ruhrtriennale und den KünstlerInnen des Festivals. Ein kollektives Ereignis, bei dem Kunst und Leben eine kulinarische Verbindung eingehen. Üblicherweise verschwindet der Vorgang des Kochens eines Restaurants im Geheimen. In der freitagsküche liegt er offen. Der Künstler des Abends inspiriert die Küche mit eigenen
Vorschlägen, schlägt auf diese Weise die Brücke zwischen Kunst und Kochen und sorgt nebenbei für das erste Gesprächsthema.


freitagsküche mit

Romeo Castellucci
Heiner Goebbels
Lemi Ponifasio
Sylvain Cambreling
Boris Charmatz
Goethe-Institut Amsterdam 2014
09. — 10.05.2014
Zweitägiges Freitagsküchen Gastspiel im Goethe-Institut Amsterdam anläßlich einer Ausstellung von Michael Riedel.
Ruhrtriennale 2013
23. — 06.10.2013
Nach den Vorstellungen trifft sich das regionale und internationale Publikum mit den unterschiedlichen ›Experten‹ aus dem Team der Ruhrtriennale und den KünstlerInnen des Festivals. Ein kollektives Ereignis, bei dem Kunst und Leben eine kulinarische Verbindung eingehen. Üblicherweise verschwindet der Vorgang des Kochens eines Restaurants im Geheimen. In der freitagsküche liegt er offen. Der Künstler des Abends inspiriert die Küche mit eigenen
Vorschlägen, schlägt auf diese Weise die Brücke zwischen Kunst und Kochen und sorgt nebenbei für das erste Gesprächsthema.


freitagsküche mit
Heiner Goebbels
Forced Entertainment & Tarek Atoui
Rimini Protokoll
Robert Lepage

Der Berg – Volkspalast Berlin
20. — 24.09.2005
Der Palast der Republik, wurde vom bis zum 24. August 2005 als »Volkspalast – der Berg« von verschiedenen Gruppen und Institutionen bespielt. An mehreren Abenden im Rahmen, des „Draußenprogramms“ – sorgte die Frankfurter Freitagsküche mit ihren Gastköchen, u.A. raumlabor berlin (Architektur und Städtebau) und Matthias Lilienthal als Diskursformat nicht nur für ein gutes Essen.